4.9.2 Warum TRIZ?

Bitte halten Sie einen Moment inne und denken Sie nach: Warum sollten Sie Zeit verschwenden, um das Rad neu zu erfinden? Wie Altschuller herausgefunden hat, sind über 90% aller Probleme bereits gelöst; Ihre Zeit sollten Sie dann doch besser effizienter nutzen.

Kein Unternehmen kann sich heutzutage Passivität gegenüber neuen technologischen Trends erlauben. Alle Anstrengungen müssen darauf gerichtet sein, neue Produkte, Technologien und Dienstleistungen zu entwickeln, bzw. bestehende zu verbessern.


 Schlussfolgerungen:

  1. Probleme und deren Lösungen wiederholen sich in Industrien und Wissenschaften. Die Klassifizierung der Widersprüche bei jedem Einzelproblem impliziert die kreative Lösung des Problems.
  2. Die Muster technischer Evolution wiederholen sich über Industrien und Wissenschaften hinweg.
  3. Kreative Innovationen machen sich die von der Wissenschaft erkannten Effekte zunutze und zwar außerhalb des Feldes, in dem sie ursprünglich entdeckt/entwickelt worden sind.1

Altschuller überprüfte über 200.000 Patente auf der Suche nach erfinderischen Problemen und deren Lösungen. Von diesen hatten nur 40.000 halbwegs erfinderische Lösungen. Der große Rest bestand schlicht aus Verbesserungen. (Inzwischen sind über 1,5 Millionen Patente überprüft worden.)2

Der World Intellectual Property Organisation (WIPO) (Weltorganisation für geistiges Eigentum) zufolge deckt die existierende Patentbasis 90-95 Prozent der weltweiten Forschungsergebnisse ab. Würde man effizienteren Gebrauch dieser Patente machen, reduzierten sich die für Forschung aufgewendete Zeit um 60% und deren Kosten um 40%.3


1 http://www.triz-journal.com/
2
http://www.mazur.net/triz/
3
A CSC White Paper, European Office of Technology and Innovation. What Innovation Is. How companies develop operating systems for innovation, S.19