6.5.7 GLOSSAR

Kontinuierliche Verbesserung (auch Kaizen oder Total Quality Management) ist eine Strategie der ständigen Einführung kleiner, schrittweiser Veränderungen in einer Organisation, um deren Qualität und Effizienz zu verbessern. Es wird unterstellt, dass die eigenen Mitarbeiter am besten in der Lage seien, Spielräume für Verbesserungen zu erkennen, weil sie die Prozesse fortwährend in Aktion sehen.
(Quelle (übersetzt):http://tutor2u.net/business/production/kaizen-quality-circles-continuous-improvement.html)

Ursache-Wirkung Diagramm, auch Fishbone- oder Ishikawa Diagram genannt
Ein Diagramm in der Form einer Fischgräte, das die Verbindungen zwischen den Auswirkungen und den möglichen Ursachen eines Problems herstellt.

Problemlösungs-Zirkel: ein Kreislauf von Problemerkennung und Problemlösung, bei dem Sie mit jedem Schritt Ihr Wissen erweitern. Wenn Sie die Lösung gefunden haben, kann Sie in Ihren Prozess implementiert werden.
(Quelle (übersetzt): www.pac-it.org.nz/resources/Problem_solving_cycle.pdf)

Checkliste: Die Checkliste als eine Form des Fragenkatalogs ist eine Arbeitshilfe für die Durchführung und Dokumentation von Maßnahmen in der Qualitätssicherung und zur Einschätzung von Gefährdungspotenzialen.
(Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Check_sheet)

Flussdiagramm
Ein Diagramm, das Aktivitäten in einem Prozess illustriert. Flussdiagramme sind nützlich zur Prozessverbesserung, insbesondere dann, wenn Sie vorhaben, Daten zu erheben oder eine Problemlösung zu implementieren. Sie werden auch zur Dokumentation von Prozessen eingesetzt und zum Vergleich eines existierenden Prozesses mit dem idealen Prozess. Sie sind ein vielseitiges Kommunikationshilfsmittel, weil Standardsymbole verwendet werden, die Missverständnisse ausschließen.
(Quelle: Fundación COTEC, CENTRIM, IRIM, Manchester Business School, Socintec (1998) TEMAGUIDE.)