9.1.2 Warum Optimierung und Akzeptanzkontrolle von Innovationen

Innovationsmarketing zielt in einer sich ständig verändernden ökonomischen Umgebung darauf ab, die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu stärken und ein innovatives Produkt erfolgreich in den Markt einzuführen.
Optimierung und Akzeptanzkontrolle eines neuen Produkts sind lebenswichtig, denn Kaufverhalten und Akzeptanz eines Produkts bestimmen über den Anfangserfolg oder -misserfolg solcher Innovationen und beeinflussen deren Verbreitungsgeschwindigkeit.  Vor dem Versuch, ein Marktsegment zu bedienen, das bisher von Ihrem Unternehmen vernachlässigt worden ist, sollten Sie daher unbedingt ein Kundenbedürfnis bestimmen und erfüllen. Man muss sicher sein können, dass technologischer oder jeder andere Fortschritt sich auf verbesserten und akzeptierten Kundennutzen konzentrieren. Selbst ein ganz außergewöhnliches Verkaufsmerkmal bleibt wirkungslos, wenn es dem Kunden schlicht unbekannt ist.1


1 Alpert Frank, 1994, “Innovator buying behavior over time: The innovator buying circle and the cumulative effects of innovations”