Lernziel

Nachdem Sie dieses Modul durchgearbeitet haben, wissen Sie, was man unter der Sozialen Netzwerkanalyse (SNA) versteht, warum eine Organisation sie durchführen sollte, und Sie kennen die grundlegenden Schritte zur Einführung der SNA. Sie brauchen etwa 45-50 Minuten, einschließlich einer kleinen Aufgabe, um dieses Modul durchzuarbeiten. Es soll Sie anregen, mehr über SNA zu erfahren und sich genauer mit ihrer Implementierung zu befassen.

Einführung

Kennen Sie ein praktikables Verfahren, die Struktur sozialer Beziehungen in einer Gruppe zu untersuchen, das die informellen Verbindungen zwischen den Menschen aufdecken würde? Wenn Ihre Organisation Feedback von ihren Kunden braucht, welche Kunden würden Sie ansprechen und warum? Wenn eine Führungskraft ein produktives Team zusammenstellen soll, in dem ein guter Kommunikationsfluss vorhanden sein muss, welche Mitarbeiter würden ausgewählt werden? Mit wem besprechen Sie in Ihrer Organisation, Wichtiges und Bedeutendes? Von wem holen Sie sich Rat und Feedback, bevor Sie eine Entscheidung treffen? Mit wem besprechen Sie Ideen, Innovationen und mögliche Art und Weisen, wie Dinge erledigt werden könnten? Ein hilfreiches Werkzeug dafür ist die Soziale Netzwerkanalyse (SNA), deren Ziel es ist, die tatsächlich existierenden Wissensflüsse in einer Organisation zu visualisieren. SNA wird in ganz unterschiedlichen Bereichen als Analysetechnik angewandt. Sie wird sowohl von einer Reihe von Nachrichtendiensten eingesetzt, um versteckte Beziehungen aufzuspüren, als auch in der medizinischen Forschung, wo Wissenschaftler die SNA benutzen, um die Ausbreitung ansteckender Krankheiten vorher zu sagen. Im Zusammenhang mit dem Innovationsmanagement hat SNA in den vergangenen Dekaden Bedeutung erlangt, weil nachgewiesen werden konnte, dass sie sehr effizient die wichtigsten qualitativen und quantitativen Charakteristika sozialer Gruppen in Arbeitsumgebungen identifizieren und beschreiben kann. Für Organisationen und Innovationsmanagement-Teams ist das Wissen um Beziehungsmerkmale wie Qualität der Kommunikation, Häufigkeit der Kommunikation – genauer: Wer kommuniziert mit wem und warum? - ein wichtiges Hilfsmittel, um künftige Managemententscheidungen, die Innovationen betreffen, besser fundieren zu können.Die Soziale Netzwerkanalyse betrachtet soziale Beziehungen bildlich als Knoten und deren Verbindungen. Knoten sind dabei die individuellen Akteure in einem Netzwerk, und die Verbindungen repräsentieren die Beziehungen zwischen den Akteuren. Forschungen, die sowohl in akademischen, als auch in unternehmerischen Umfeldern durchgeführt worden sind, haben erwiesen, dass soziale Netzwerke auf vielen Ebenen operieren, angefangen von der Familie bis hin zur Ebene der Nationen. Soziale Netzwerke spielen eine ganz wesentliche Rolle für die Art und Weise, wie Probleme gelöst werden, wie Organisationen geführt werden und dafür, inwieweit Individuen ihre Ziele erreichen oder nicht.1


1 http://en.wikipedia.org/wiki/Social_network     

 

Modul als PDF downloaden

11_4Soziale_Netzwerkanalyse.pdf

Folgende Symbole helfen Ihnen, sich in diesem Modul zu orientieren

Zu Beginn das Lernziel bzw. kleiner Ausblick.

 

Hinweis, Tipp

Hintergrundinformation, 
davon sollten Sie gehört haben.

 

Problem

Definition

 

Aufgabe, Zwischenfrage an Sie

Wichtig

 

Download von Dokumenten, Anlagen

Merke

 

Zum Ende eine Zusammenfassung

Die Piktogramme neben den Artikeln bedeuten

Link ins Web

verbundene Artikel

zusätzliche Dokumente