12.2.3 Wie kann Fremdsprachenkompetenz im Unternehmen entwickelt werden?

Grundsätzlich haben wir zwei Möglichkeiten:

  1. Beschäftigung von Fachkräften mit Fremdsprachenkompetenz z.B. fremdkulturelle Mitarbeiter, die zuwandern oder deutsche Fachkräfte, die längere Zeit im Ausland gelebt und auf diese oder auf andere Weise solide Fremdsprachenkenntnisse erworben haben. Von Vorteil ist, dass neben den Sprachkenntnissen Wissen über die Kultur sowie Potenzen vorhanden sind, nützliche Kontakte herzustellen.
  2. Weiterbildung der Mitarbeiter. Es gibt eine Vielzahl von Angeboten von privaten und öffentlichen Dienstleistern. Schauen Sie sich das Weiterbildungskonzept an. Es gibt immer noch „Kurse“, die auf Lesen, Übersetzen und dem Beantworten von Fragen beruhen! Paar- und Gruppenarbeit sowie Nutzung von audio-visuellen Lernmitteln müssen Standard sein.

Ist es besser nach einem Angebot mit einem Muttersprachler (native speaker) zu suchen? Für das Erlernen der Aussprache ist die Korrekturmöglichkeit im Anfangsunterricht durch einen Muttersprachler nützlich. Inzwischen gibt es aber auch Computerprogramme, die diese Funktion haben und bei denen Sie sich beliebig lange Worte und Wendungen vorsprechen lassen und diese nachsprechen können, ohne dass jemand die Geduld verliert. iese Sprachkurse sind nicht teuer und für Lerndisziplinierte zu empfehlen. Generell haben wir die Erfahrung gemacht, dass ein qualifizierter deutscher Lernbegleiter diese Aufgabe ausüben kann.
Oftmals lernen Anfänger besser mit deutschen Lernbegleitern, da diese bestimmte Schwierigkeiten besser erkennen und darauf eingehen können usw. Muttersprachler sind auf höherem Niveau vor allem für das Training der Konversation wichtig.

Die Neuen Medien stellen nützliche Instrumente zur Lernunterstützung bereit, vor allem für Übungen und Tests. Kommunikation ist jedoch eine sehr komplexe soziale Tätigkeit im Zusammenspiel einer Vielzahl von Faktoren und Elementen: Sprachführung, Mimik, Körpersprache, Stimmmodulation, Sprechpausen, Wechsel von Sprechen und Hören u.a.m. Dieses zu erlernen und zu üben, setzt Möglichkeiten des direkten Kontakts voraus.
Lernen am Arbeitsplatz und im Unternehmen sind sehr nützliche Möglichkeiten, sich weiterzubilden. In der Praxis ist es jedoch manchmal so, dass bei einer im Unternehmen organisierten Weiterbildung Mitarbeiter zu spät kommen (“ich musste das noch fertig machen”) oder während der Weiterbildung herausgerufen werden („Frau Y, da ist ein dringender Anruf für Sie“…). Solche Störungen sind weniger häufig, wenn die Weiterbildung außerhalb des Unternehmens stattfindet.
Mit Blick auf Konzentration und verteiltes Lernen, Übungen und Selbststudium ist es in der Regel besser, sich zweimal 90 Minuten wöchentlich zur Weiterbildung zu treffen, als eine vierstündige Weiterbildung einmal in der Woche durchzuführen.
Diskutieren Sie Ihren konkreten Bedarf im Detail mit dem Anbieter, fragen Sie nach methodischem Vorgehen und Erfahrungen der Trainer oder Lernbegleiter. Es gibt relativ einfache Verfahren, die Sie und auch der Trainer nutzen können, um sich einen Überblick über den Weiterbildungsbedarf zu verschaffen (siehe Anhang zu diesem Lernbaustein). Oftmals ist es auf Grund der komplexen Handlungsanforderungen sinnvoll, die Weiterbildung in der Fremdsprache mit z.B. interkulturellem Training und Präsentationstechniken zu verbinden. Der beste Eindruck sehr guten sprachlichen Könnens wird zerstört, wenn der Vortragende nicht in der Lage ist, die Folien seiner PowerPoint Präsentation zu handhaben.
Vielleicht lohnt sich auch ein Blick in Kapitel 4.3 – die 6-3-5 Technik, Abschnitt 4.3.3. Dort finden Sie eine Kreativitätsübung, schriftliches Brainstorming. Hier werden an einem Modellbeispiel Ideen zur Verbesserung der Englischkenntnisse im Unternehmen aufgezeigt. Möglicherweise finden Sie eine nützliche Anregung oder Sie führen die Übung gleich weiter mit der 6-3-5 Technik, um eine gute Lösung für Ihr Unternehmen zu finden.

Nehmen wir uns noch einmal Zeit für eine Denkpause:
Wir haben Vor- und Nachteile verschiedener Weiterbildungsmöglichkeiten diskutiert. Welche wären die besten Varianten für Ihr Unternehmen und Ihren Bedarf?
Halten Sie doch diese Überlegung fest und beginnen einfach mit der Umsetzung. Schauen Sie sich doch auch einmal einige der im Literaturverzeichnis aufgeführten kostenfreien Online-Lernangebote an, um besser einschätzen zu können, mit welchen Angeboten sie am besten zurecht kommen.