Lernziel

Nachdem Sie dieses Modul durchgearbeitet haben, wissen Sie, was unter einer Strategie zum Schutz geistigen Eigentums zu verstehen ist, Sie kennen deren Hauptelemente und Sie kennen ihre Bedeutung für ein Unternehmen. Außerdem können Sie bestimmte Grundregeln ableiten und Sie werden Ihre Strategie zum Schutz geistigen Eigentums und bestimmte Verfahren dafür entwickeln können. Für dieses Modul brauchen Sie etwa 40 Minuten.

Einführung

Jede Organisation hat andere Ziele, deswegen müssen Strategien zum Erreichen dieser Ziele für jede Organisation maßgeschneidert werden. Die Bedeutung des geistigen Eigentums beim Schaffen und Aufrechterhalten von Wettbewerbsvorteilen hängt ab von der gesamten Unternehmensstrategie und davon, wie diese mit den Strategien der Wettbewerber interagiert.

Deswegen gibt es keine „optimale“ Strategie zum Schutz geistigen Eigentums. Die Strategie zum Schutz geistigen Eigentums wird sich von Organisation zu Organisation unterscheiden, wobei der durch den Schutz geistigen Eigentums entstehende Kostenfaktor eine wichtige Rolle spielt. Großunternehmen mit erheblichen finanziellen Ressourcen verfolgen oft eine Strategie, nach der sie eine Vielzahl von Patenten beantragen und über lange Zeiträume halten. Für die meisten neu gegründeten Unternehmen jedoch sind Entwicklung und Aufbau eines umfassenden Patent-Portfolios unerschwinglich.1


1 InnoSupport: Supporting Innovations in SME. 7.4 IP management strategy, 2005

Modul als PDF downloaden

7_3Strategie_zum_Schutz.pdf

Folgende Symbole helfen Ihnen, sich in diesem Modul zu orientieren

Zu Beginn das Lernziel bzw. kleiner Ausblick.

 

Hinweis, Tipp

Hintergrundinformation, 
davon sollten Sie gehört haben.

 

Problem

Definition

 

Aufgabe, Zwischenfrage an Sie

Wichtig

 

Download von Dokumenten, Anlagen

Merke

 

Zum Ende eine Zusammenfassung

Die Piktogramme neben den Artikeln bedeuten

Link ins Web

verbundene Artikel

zusätzliche Dokumente